OpenGD77 Tier 2 Firmware Funktionen

OpenGD77 ist eine, von Grund auf neu programmierte, Firmware für das Radioddity GD77 DMR/FM Funkgerät.

Entwickelt wurde und wird diese Firmware von Kai, DG4KLU / Roger, VK3KYY /Colin, G4EML & Alex, DL4LEX.

Die Software hat eine völlig andere Bedienphilosophie als die Originale, und erweitert das Gerät um viele Funktionen,
die im Amateurfunkbetrieb nützlich sind. Daher wurden hier die nötigsten Funktionen und Hotkeys zusammengefasst.

Die jeweils aktuelle Firmware kann man hier runter laden : Latest Stable OpenGD77 Firmware

Radioddity GD77 als DMR Hotspot

Mit der Neuen alternativen Firmware OpenGD77 von VK3KYY, Roger Clark & DG4KLU, Kai (Informationen dazu hier => OpenGD77 Blog ) gibt es jetzt die Möglichkeit das GD77 Zusammen, mit einem Raspberry Pi, als Hotspot zu benutzen.

Adalm Pluto: Erweiterten Frequenzbereich aktivieren

Standardmäßig kommt der Adalm Pluto nur mit einem Frequenzbereich von 325 - 3800 Mhz.
Dieser läßt sich aber leicht auf 70 - 6000 Mhz erweitern.

Dazu gehen Wir über SSH direkt auf die Linux Konsole des Pluto.
Unter Windows geht das z.B. über Putty.

Standardmäßig, über USB an den PC angeschlossen, reagiert der Pluto auf die IP 192.168.2.1.
Über einen USB2LAN Adapter angeschlossen, müßt Ihr in Eurem Router schauen, welche IP er zugewiesen bekommen hat (DHCP), bzw. welche Ihr ihm zugewiesen habt (Feste IP Vergabe).

Adalm Pluto: Zweiten Prozessorkern im Pluto freischalten

Der Adalm Pluto wird standardmäßig mit einem Dualcore Prozessor ausgeliefert.
Allerdings ist ein Kern deaktiviert.

Diesen schalten Wir wieder aktiv.

Dies geschieht, wie bei der Frequenzerweiterung -> Erweiterten Frequenzbereich aktivieren, über die SSH Konsole.

Auf dieser eingeloggt, fragen Wir die CPU-Information ab :
cat /proc/cpuinfo <Enter>
In der jetzt folgenden Ausgabe, sehen Wir nur einen aktiven Prozessorkern.

How to: MD380/RT3 richtig flashen.

Hier mal ein kleines Tutorial zum flashen der Tytera MD380/MD390 | Retevis RT3/RT8 und deren Klone.

Funktionen der MD380Tools Firmware -Updated-

Eine kurze Übersicht über die Funktionen der MD380Tools Firmware für
Tytera MD380/390 bzw. Retevis RT3/RT8.

Diese Funktionen befinden sich unter Menü -> Utilities -> MD380Tools

Fertig kompilierte Firmware Files findet Ihr hier : MD380Tools Firmware

Aktuelle Version:
e0e885a 13.04.2019 21:52 CEST

DMRGateway Konfigurieren und Nutzen 2.4

Wer mit seinem Repeater oder Hotspot in mehr als einem DMR-Netzwerk arbeiten möchte, ohne laufendes umschalten, der kommt derzeit am DMRGateway von G4KLX nicht vorbei.

Der DMRGateway ist ein Frontend, welches den MMDVMHost um die Funktion erweitert, mehrere Netzwerke gleichzeitig, nebeneinander zu betreiben.

Der Gateway verbindet die Netze NICHT miteinander !!!

Ailunce HD1 Quick Tips V 2.1

Das Ailunce HD1 (GPS) ist ein Dualband FM/DMR Handfunkgerät mit 10W/5W/1W Leistung.
Im Gerät können bis zu 3000 Kanäle gespeichert werden.

Die besonderheit dieses Gerätes ist die (fast) vollständige Programmierbarkeit am Gerät, ohne eine Codeplug Software.
Diese gibt es aber weiterhin,und es kann auch am PC vorprogrammiert werden.
Allerdings ist die CPS noch recht langsam und hat einige Tücken und Fehler.

Das HD1 verfügt über 2 VFO's die man getrennt von einander einstellen kann.
Talkgroups/Groupcalls und Reflektoren/Private Calls können, in einer Priority Contacts Liste, die 1000 Einträge umfasst, gespeichert werden.

DMRGateway mit verschiedenen DMRID's nutzen

Jonathan, G4KLX gibt einem im DMRGateway die möglichkeit die Netze mit verschiedenen DMRID's zu nutzen.
Möglich macht das ein IDOverride in der DMRGateway.ini.


Normalerweise wird bei Start des Gateways die ID aus dem MMDVMHost genutzt.

RT3 / MD380 Low Power Mod

Viele HotSpots reagieren empfindlich auf Übersteuerung, daher macht es Sinn die Sendeleistung des Gerätes so niedrig wie möglich zu halten.
Leider können die RT3/MD380 nur 500 mW in der Kleinsten Einstellung.

Dies lässt sich über das Service Menü ändern und das Gerät auf ca. 100mW im Modus Low einstellen.

Zuerst öffnen Wir den CPS Programmer.
Anschließend wird das Gerät mit dem Datenkabel an USB angeschlossen, und normal eingeschaltet.

Pages

Subscribe to DC7JZB RSS

Conditions



MUF